Hunnen gegen Zombies

Hunnen gegen Zombies - Earl WarrenHunnen gegen Zombies – Teil 3, Zombie Trilogie

Band 3 – Hunnen gegen Zombies – Abschluss der Zombie-Trilogie
Band 1 – Atoll der Zombies
Band 2 – Zombies in New York
Jeder Roman ist in sich abgeschlossen.
Professor McCauley, zum Dämon Maccaulus mutiert, will weiter seinen wahnwitzigen Plan durchsetzen und die Welt mit Zombies bevölkern. Eine neue Rasse soll entstehen, der homo mortuus und den homo sapiens ablösen. Bis in den innersten Kreis der Hölle ist der zwergenhafte, bucklige Professor vorgedrungen – beim Endkampf bei der New Yorker Zombiepidemie wurde er nicht vernichtet.

In seinem Höllenlabor brütet er Übles aus. Flugdrachen suchen New York heim, wieder kommen Tage des Grauens. Commander Kenneth Rice verfolgt weiter sein ehrgeiziges Ziel, es bis zum Admiral zu bringen – nachdem er sich bei der Bekämpfung der Zombie-Seuche hervortat, sind seine Aussichten gut.

Unverhofft, nachdem er schon meine gesiegt zu haben, werden er und seine Tochter Janet mit der erneuten Gefahr und dem Grauen konfrontiert. McCauley lebt, in neuer Gestalt jetzt, und ist gefährlicher und verschlagener denn je. Von Kapstadt bis nach Tibet treibt es Commander Rice und Janet.
Letztendlich müssen sie mit dem FBI-Agenten Rodack und dem skurrilen Gelehrten und Altertumsforscher Keenan eine Zeitreise ins Jahr 444 unternehmen. In diesem Jahr, zur Zeit Attilas, setzen McCauley-Maccaulus, Qu’el Azatoth und Cethegus an, um die Geschichte zu ändern – und die Menschheit allesamt zu Zombies werden zu lassen.
Denn in jener Zeit erscheint es McCauley aussichtsreicher und einfacher als zu Anfang des 3. Jahrtausends mit all seinen technischen Möglichkeiten. Die Geschichte soll neu geschrieben werden. Doch die Hunnen erweisen sich für die Zombies als harte Gegner. Kompliziert wird die Sache dadurch, das Janet Rice, die Frau aus dem 21. Jahrhundert, sich in den Hunnenkönig Attila verliebt.

 

 

 

Über Earl Warren

Schriftsteller - Autor Ca. 1.000 Romane - fantastische und andere Literatur - siehe Bibliografie.
Dieser Beitrag wurde unter Zuletzt erschienen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s