Rosen, die der Teufel schenkt

Rosen, die der Teufel schenkt - 71sLmM3y8LL._SL1462_Blanche Bourget ist eine Studentin und lebt in Paris. Als ihre Tante Sofie unter ungeklärten Umständen spurlos verschwindet will sie sich nicht damit abfinden und geht dem auf den Grund. Dabei stößt sie auf einen geheimnisvollen Mann, der haargenau so aussieht wie der 1922 mit der Guillotine hingerichtete mehrfache Frauenmörder Landru.

Die Suche nach ihm erweist sich als aufreibend und als sehr gefährlich. Blanche kennt nur das Bild dieses Mannes – und sie hat seine Briefe gelesen, die er betörend an ihre Tante schrieb.

Zudem hat die schöne und couragierte Blanche bald zu einem Mann Kontakt, von dem sie nicht weiß, was sie von ihm halten soll und zu dem sie sich stark hingezogen fühlt.
Er scheint aber einiges mit dem geheimnisvollen „Landru“ zu tun zu haben. Ist er gar sein Komplice? Jener Mann, der dem Frauenmörder so verblüffend ähnlich sieht, dass man ihn für seine Reinkarnation halten könnte, gibt sich als Marquis aus.

Auch Landru war ein Hochstapler. Die Polizei kann Blanche nicht helfen. Aber sie gibt nicht auf – sie will das Geheimnis ergründen. Um jeden Preis – dabei setzt sie ihr Leben aufs Spiel.

Advertisements

Über Earl Warren

Schriftsteller - Autor Ca. 1.000 Romane - fantastische und andere Literatur - siehe Bibliografie.
Dieser Beitrag wurde unter Romantic Thriller abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s