Ein Toter kam ins Opernhaus – Romantic Thriller

Toter kam ins Opernhaus, Ein - Walter AppelBei einem Besuch in London besucht die junge Schottin Leonora Finch eine Opernaufführung. Während der Pause im Foyer erlebt sie einen Schock – sie begegnet ihrem Schwager George Ambers, bei dessen Beerdigung vor anderthalb Jahren sie selbst mit dabei war.

Leonora spricht den Mann an. Er behauptet, sie nicht zu kennen, ihr Schwager wäre er nicht, und verbittet sich die Belästigung, solchen Unfug. Ob sie – Leonora – denn noch richtig im Kopf wäre? Dann lässt er sie stehen.

Als sie der Sache nachgeht, erlebt sie ihr blaues Wunder. Voodoo-Zauber bedroht sie, und ein höchst fleischlicher Killer ist hinter ihr her und will ihr mit dem Rasiermesser den Hals abschneiden. Wenn der Police Corporal Michael Stone nicht wäre, würde Leonora verloren sein. Ohne sich abschrecken zu lassen versucht sie das Geheimnis des lebenden Toten zu ergründen.

Letztendlich treibt sie in einen Sarg eingesperrt die Themse hinunter, einem jämmerlichen und schaurigen Tod entgegen. Kann es für sie noch eine Rettung geben, und wie verhält es sich mit dem lebenden Toten George Ambers und der Voodoo-Magie?

Über Earl Warren

Schriftsteller - Autor Ca. 1.000 Romane - fantastische und andere Literatur - siehe Bibliografie.
Dieser Beitrag wurde unter Romantic Thriller abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s