Der Werwolf von Frankfurt – ein Tom-Lord-Roman

Werwolf von Frankfurt, Der - AppelSatragion, der Herr der tausend Höllen, greift nach der Welt.
In Frankfurt am Main geht ein Werwolf um.
In Boston wird die Zentrale der Bethesda Stiftung von Dämonen und Monstern massiv angegriffen. Jon Corydon, der blinde, im Rollstuhl sitzende und dennoch charismatische und ungeheuer agile Gründer und Leiter der weltweit dämonenbekämpfenden Organisation und seine AgentenInnen sehen Schlimmerem als dem Tod ins Auge.
Tom Lord, der Top Agent der Bethesda Stiftung und seine Geliebte Irit Shabtai, die vom MOSSAD abgestellt wurde, sind voll involviert.
In Frankfurt spitzt sich die Lage zu – dort wird die Entscheidung fallen.
Und die Sekte der Ligvarianer, die im Taunus ein idyllisch erscheinendes streng abgeschiedenes Dorf bewohnt spielt eine große Rolle. Ihr Leiter nennt sich Thore Ligvader – er ist ein Kinderschänder – und verfügt über besondere Kräfte und höllische Kontakte.
Doch auch Satragions Thron wackelt – er hat einen Rivalen in den eigenen Reihen.
Ein neuer fesselnder Roman mit Tom Lord und der Bethesda Stiftung.

Über Earl Warren

Schriftsteller - Autor Ca. 1.000 Romane - fantastische und andere Literatur - siehe Bibliografie.
Dieser Beitrag wurde unter Horror abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s